Zum Hauptinhalt springen

«Dr nöi Breitsch» wird ein Fall fürs Bundesgericht

Das Bauprojekt «Dr nöi Breitsch» kommt nicht vom Fleck. Der Lorraine-Breitenrain-Leist zieht seine Beschwerde vor Bundesgericht weiter, wie die Gerichtssprecherin gegenüber dem «Bund» bestätigte.

Das Projekt rund um den Breitenrain- (Bild) und den Viktioriaplatz kommt vor das Bundesgericht.
Das Projekt rund um den Breitenrain- (Bild) und den Viktioriaplatz kommt vor das Bundesgericht.
Beat Mathys

Damit droht sich die Neugestaltung rund um den Breitenrain- und den Viktoriaplatz weiter zu verzögern. Die Stimmberechtigten gaben dem Projekt bereits im Juni 2015 ihren Segen. Mit 63 Prozent Ja-Stimmen bewilligten sie einen Kredit von 56,1 Millionen Franken. Der Baubeginn war ursprünglich für 2017 geplant – doch Beschwerden durchkreuzten die Pläne.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.