ABO+

«Dr nöi Breitsch» wird ein Fall fürs Bundesgericht

Bern

Das Bauprojekt «Dr nöi Breitsch» kommt nicht vom Fleck. Der Lorraine-Breitenrain-Leist zieht seine Beschwerde vor Bundesgericht weiter, wie die Gerichtssprecherin gegenüber dem «Bund» bestätigte.

Das Projekt rund um den Breitenrain- (Bild) und den Viktioriaplatz kommt vor das Bundesgericht.

Das Projekt rund um den Breitenrain- (Bild) und den Viktioriaplatz kommt vor das Bundesgericht.

(Bild: Beat Mathys)

Benjamin Bitoun

Damit droht sich die Neugestaltung rund um den Breitenrain- und den Viktoriaplatz weiter zu verzögern. Die Stimmberechtigten gaben dem Projekt bereits im Juni 2015 ihren Segen. Mit 63 Prozent Ja-Stimmen bewilligten sie einen Kredit von 56,1 Millionen Franken. Der Baubeginn war ursprünglich für 2017 geplant – doch Beschwerden durchkreuzten die Pläne.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt