Zum Hauptinhalt springen

Die Überwachung

Am 28. September um 17.24 Uhr wählt Herr Winkler die Nummer 2 30 97. Sie gehört Frau Büschi, die an der Metzgergasse38 eine Leihbibliothek betreibt. Sie kannte Frau Hotz seit 14 Jahren. Die Polizei hört mit und hält das Gespräch fest:

«W: Wie geht es?

B: Oh, es geht so. Sie «hacken» auf einem herum, es ist schandbar!

W: Sie, Frau Büschi, ich hörte sagen, stimmt das, dass der Wirt von Reichenbach verhaftet worden sei, wegen dem?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.