Zum Hauptinhalt springen

Die TGV-Frau erobert Hollywood

Die Geschichte von Sonja Schmid zieht immer weitere Kreise: Nun interessiert sich sogar die Oscar-Academy für den Film über die Frau, die dem ­vorbeifahrenden TGV zuwinkt.

Das Original:?Sonja Schmid winkt in Ferenbalm-Gurbrü.
Das Original:?Sonja Schmid winkt in Ferenbalm-Gurbrü.
Stefan Anderegg
Der Film:?Jane Birkin winkt im französischen Seyssel.
Der Film:?Jane Birkin winkt im französischen Seyssel.
zvg
Der Regisseur:?Timo von Gunten.
Der Regisseur:?Timo von Gunten.
as
1 / 3

Eine kleine Geschichte aus Ferenbalm-Gurbrü im ländlichen Westen Berns schafft den Sprung nach Hollywood: Nach dem Premierenpublikum am Filmfestival Locarno, nach den Einheimischen am Drehort Seyssel in Frankreich, nach den Interessierten am Berner Heimspiel – nach ihnen allen lässt sich auch die berühmte Academy in Los Angeles von «La femme et le TGV» berühren. Sie hat das Werk des Zürcher Jungregisseurs Timo von Gunten flugs auf die Liste jener zehn Titel gesetzt, die für den nächsten Kurzfilm-Oscar infrage kommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.