Zum Hauptinhalt springen

Die Stadt definiert die Familie neu

Seit langem ziehen mehr Familien aus der Stadt Bern weg als herziehen, heisst es immer wieder. Doch wie stark hat diese Entwicklung damit zu tun, wie Familie definiert ist?

Offiziell keine Familie: Ein unverheiratetes Paar mit Kindern.
Offiziell keine Familie: Ein unverheiratetes Paar mit Kindern.
Beat Mathys

Die Jungen kommen, die Familien gehen: Dieser Trend hält in der Stadt Bern schon seit einigen Jahren an, heisst es in regelmässigen Abständen. Mehr als die Hälfte der aus Bern Wegziehenden gehörte in den letzten Jahren der Gruppe der 30- bis 64-Jährigen an. Behörden und Politiker erklären sich dies wie folgt: Junge kommen, um sich in Bern auszubilden. Sobald sie eine Familie haben, ziehen sie aber ins Umland, weil es in der Stadt zu wenig grössere Wohnungen für Familien gibt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.