Zum Hauptinhalt springen

Die Räblus ist bald wieder offen

Wenn alles nach Plan läuft , will Räblus-Betreiber Vincent von Wattenwyl bis zum Zibelemärit das Parterre wieder eröffnen.

Die Pery Bar am Schmiedenplatz in Bern geschlossen.
Die Pery Bar am Schmiedenplatz in Bern geschlossen.
Jürg Spori
Vincent von Wattenwyl im verrussten Restaurant des 1.Stockes. Die Kerzen hängen über den Ständer herab.
Vincent von Wattenwyl im verrussten Restaurant des 1.Stockes. Die Kerzen hängen über den Ständer herab.
Jürg Spori
Unklar ist auch, warum es innert 3 Stunden zweimal brannte. Die richterlichen Ermittlungen zur Brandstiftung und zu den zwei Bränden sind nicht abgeschlossen. Zwei Strafverfahren sind noch immer hängig.
Unklar ist auch, warum es innert 3 Stunden zweimal brannte. Die richterlichen Ermittlungen zur Brandstiftung und zu den zwei Bränden sind nicht abgeschlossen. Zwei Strafverfahren sind noch immer hängig.
Jasmin Amsler
1 / 15

Nach zehn Tagen Ermittlungsarbeit in der ausgebrannten Räblus am Schmiedenplatz hat gestern die Polizei das Gebäude freigegeben.

Endlich konnte Betreiber Vincent von Wattenwyl ins Haus und sich ein Bild machen. Der Dachstock und die 2.Etage sind völlig ausgebrannt. Im 1.Stock sind die Steinwände verrusst und das Holztäfer angesengt. Die Bartheke ist niedergebrannt. Die dicken Kerzen hängen am Ständer herab. Der 2.Stock unter dem Dach sei total zerstört, sagt er. Das Parterre blieb unversehrt – es ist lediglich verrusst.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.