Zum Hauptinhalt springen

«Die Patienten haben den Willen, ihren Platz in der Welt zu finden»

Die Neuropsychologin Barbara Kohler kennt die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen mit einer Hirnverletzung.

Annic Berset

Barbara Kohler ist Neuropsychologin am Inselspital Bern und kümmert sich um Kinder und Jugendliche, die eine Erkrankung oder einen Unfall haben, welcher das Hirn betrifft. Das kann etwa ein Schlaganfall sein, ein angeborener Herzfehler oder auch eine Chemotherapie, die sich auf die Hirnfunktionen auswirken kann. Zum Teil begleitet sie ihre Patienten über Jahre hinweg auf ihrem Weg zurück in einen möglichst selbstständigen Alltag.

Was passiert, wenn ein Schlaganfall junge Menschen trifft?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen