Zum Hauptinhalt springen

Die Liebesbriefe des untreuen Einstein

Das Historische Museum zeigt während kurzer Zeit bisher unbekannte Briefe des Physikers Albert Einstein. Pikant sind Liebesbriefe, welche der Verheiratete an seine Geliebte schrieb.

Urs Wüthrich
Museumsdirektor Jakob Messerli hat zahlreiche Briefe erhalten, die Albert Einstein geschrieben hat.
Museumsdirektor Jakob Messerli hat zahlreiche Briefe erhalten, die Albert Einstein geschrieben hat.
Stefan Anderegg

«Geliebte Marie! Heute Morgen wollte ich zu Dir fahren, weil ich es vor Sehnsucht nicht mehr aushalten zu können glaubte»

Das schreibt Albert Einstein 1910. Er ist 31-jährig, hat an der ETH Zürich eine Professur inne und ist seit sieben Jahren verheiratet. Aber nicht mit Marie, sondern mit Mileva Maric.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen