Zum Hauptinhalt springen

Die Leinwand lebt

Melanie Rodel plant ein Bild im Bild. Der Betrachter soll die Stadt Bern sehen, als wäre es ein flaches Bild. Erst auf den zweiten Blick soll er bemerken, dass ein Teil des Bildes auf einen Körper gemalt ist. Ausgangspunkt ist eine Leinwand, die Melanie Rodel schon für ein anderes Prejekt verwendet hat.
Melanie Rodel stellt ihr Model vor die Leinwand, sie zeichnet die Position der Arme und der Finger ein, damit später alles an seinem Platz ist.
Nach Augenmass: Etwa zwei Stunden malte Bodypainterin Melanie Rodel am Neujahrssujet.
1 / 10

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.