Zum Hauptinhalt springen

Die Kelten und Römer reden ein Wörtchen mit

Kleinwabern war schon in prähistorischer und römischer Zeit und im Mittelalter besiedelt. Dies haben archäologische Sondierungen ergeben. Die Initianten von Überbauungen prüfen nun, was dies für ihre Projekte bedeutet.

Bei Kleinwabern soll gebaut werden - dort könnten noch archäologische Funde warten.
Bei Kleinwabern soll gebaut werden - dort könnten noch archäologische Funde warten.
Christian Pfander

Das Gebiet Kleinwabern zwischen Wabern und Kehrsatz ist einer der grossen Entwicklungsschwerpunkte in der Region Bern. Die Gemeinde Köniz ist interessiert, dass dort Wohn- und Arbeitsraum entsteht. Nebst grossen Überbauungen ist eine Wendeschlaufe für den Ast Kleinwabern des Trams Region Bern geplant, welcher allerdings wegen der kantonalen Sparpolitik zeitlich nach hinten geschoben wurde. Zudem will die BLS ihre Bahnlinie auf Doppelspur erweitern und eine neue Haltestelle bauen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.