Zum Hauptinhalt springen

Die Kämpferin

Die Bernerin Elfie Schöpf (82) hat 1991 den ersten Frauenstreik koordiniert. Sie findet es bitter nötig, dass die Frauen diesen Juni wieder demonstrieren. «Zum Glück haben sie gemerkt, dass sie noch immer benachteiligt sind.»

Elfie Schöpf hat den ersten Frauenstreiktag 1991 schweizweit koordiniert.
Elfie Schöpf hat den ersten Frauenstreiktag 1991 schweizweit koordiniert.
Franziska Rothenbühler

Elfie Schöpf, Vorkämpferin für Frauenrechte, wirkt sehr entspannt. In ihrer Wohnung im Marziliquartier in der Stadt Bern ist alles hell und liebevoll eingerichtet. An den Wänden im Wohnzimmer hängen zahlreiche Fotos von ihren beiden Kindern sowie den fünf Enkeln und zwei Urenkeln.

Andere Porträts zeigen Menschen, denen sie bei ihrer Arbeit für die Entwicklungsorganisation Swissaid begegnete. Die Stube ist offensichtlich ein Ort, wo Elfie Schöpf in Erinnerungen schwelgt. Dabei verlief das Leben der heute 82-Jährigen alles andere als friedlich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.