Zum Hauptinhalt springen

Die Helfer im Krankenwagen

Wenn es auf der Strasse kracht, kommt die Ambulanz: Nebst dem Rettungssanitäter sind auch Transporthelfer Teil des Rettungsteams. Nach einer sechstägigen Ausbildung können sie dem Sanitäter assistieren.

Die Frau sitzt benommen auf dem Fahrersitz ihres Autos, das eben in eine Signaltafel geknallt ist. Bei der Ambulanz geht daraufhin ein Funkruf ein: «Selbstunfall mit einer Verletzten an der Rohrmattstrasse in Gümligen». Fahrer Jan Müller startet das Fahrzeug und kommt wenig später am Unfallplatz an. Das Rettungsteam springt aus der Ambulanz und öffnet die Tür des Unfallautos.

Die verunglückte Frau ist ansprechbar und kann der Rettungssanitäterin Anna Niederhauser sagen, dass ihr der Kopf wehtut. Ihr wurde schwindlig, deshalb hat sie den Pfosten übersehen. Eilig überprüft Niederhauser Puls, Blutdruck und Atmung – dazu spricht sie die ganze Zeit mit dem Opfer. Schnell wird klar, dass die Frau möglicherweise Rückenverletzungen erlitten hat. Deshalb muss sie so behutsam wie möglich befreit werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.