Zum Hauptinhalt springen

Die Hauptstadt aus der Vogelperspektive

Der Fotograf Thomas Hodel hat sich einen Traum verwirklicht: einen Wandkalender mit Luftaufnahmen von der Stadt Bern. Dabei bekam er Unterstützung vom Helikopterunternehmen Mountainflyers.

Malediven? Nein, das Freibad Weyerli in Bern-West bildet das Kalenderblatt vom August.
Malediven? Nein, das Freibad Weyerli in Bern-West bildet das Kalenderblatt vom August.
Thomas Hodel
New York by night? Nein, das Nordquartier der Stadt Bern mit dem Wankdorfstadion im Vordergrund ist das Februar-Bild des Kalenders «Bern von oben».
New York by night? Nein, das Nordquartier der Stadt Bern mit dem Wankdorfstadion im Vordergrund ist das Februar-Bild des Kalenders «Bern von oben».
Thomas Hodel
So sag der Arbeitsplatz von Thomas Hodel aus.
So sag der Arbeitsplatz von Thomas Hodel aus.
Urs Baumann
1 / 9

Schlechtes Wetter, Wind, ein rüttelnder Helikopter, ein Fotoapparat und ein Objektiv mit einem Gewicht von gegen sieben Kilogramm. Das sind einige der Herausforderungen, mit denen sich Thomas Hodel in den letzten Monaten herumschlagen musste. Bereits vor drei Jahren hat er viele Luftaufnahmen der Stadt Bern gemacht. Diese sind in seinem Freundeskreis auf grosses Interesse gestossen. «Auch ich war begeistert. Ich sagte mir: Das muss ich weiterverfolgen. So entstand die Idee, einen Wandkalender mit dem Titel ‹Bern von oben› zu gestalten», sagt Hodel, der als freier Fotograf für die Bildagentur Reuters tätig ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.