Zum Hauptinhalt springen

Die Hängenden Gärten von Bern

Die Stadt Bern lanciert ein neues Urban Gardening-Projekt: Im Breitenrain entstehen Gartenbeete in luftiger Höhe – die Hängenden Gärten von Bern.

Tobias Marti
Auf dem Spielplatz an der Ecke Beundenfeldstrasse/Kasernenstrasse kommt das Gerüst mit den Hängenden Gärten zu stehen.
Auf dem Spielplatz an der Ecke Beundenfeldstrasse/Kasernenstrasse kommt das Gerüst mit den Hängenden Gärten zu stehen.
Stefan Anderegg

Was haben der «Breitsch» und Babylon gemeinsam? Nicht viel, könnte man meinen. Hier das Stadtberner Breitenrain-Quartier: erbaut um 1850, zwei Kirchen, eine grosse Kaserne, ein Fussballclub, beliebte Wohngegend für Familien. Dort das antike Babylon: eine der wichtigsten Metropolen der Antike, im zweiten und dritten Jahrtausend vor Christus erbaut, in der Bibel erwähnt, von Herodot besucht und von Königen wie Nebukadnezar II. regiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen