Zum Hauptinhalt springen

Die Hälfte ist geschafft: Auf der Baustelle gibt es nun weniger Lärm

Es ist Halbzeit auf der Baustelle in der Berner Marktgasse. Die lärmintensiven Arbeiten sind vorbei. Der Bauplan wurde – trotz «Tanz dich frei» – eingehalten. In einer Woche können Fussgänger wieder ebenerdig vom Bärenplatz zum Waisenhausplatz gelangen – die Passerelle bleibt aber.

Präzisionsarbeit: Bei solchen Deckeln müssen die Steine speziell zugehauen werden.
Präzisionsarbeit: Bei solchen Deckeln müssen die Steine speziell zugehauen werden.
Andreas Blatter
Pflästerer Manuel Silva an der Arbeit:  Weil es viele Details und Finessen zu beachten gelte, empfindet er seine Arbeit überhaupt nicht als eintönig.
Pflästerer Manuel Silva an der Arbeit: Weil es viele Details und Finessen zu beachten gelte, empfindet er seine Arbeit überhaupt nicht als eintönig.
Andreas Blatter
Und so am Mittwochabend gegen 20 Uhr.
Und so am Mittwochabend gegen 20 Uhr.
Claudia Salzmann
1 / 29

Die Hälfte der Bauzeit in der Berner Marktgasse ist vorbei. «Die Werkarbeiten im Untergrund sind fertig. In der zweiten Bauhälfte gibts hier weniger Lärm», sagt Hans-Peter Wyss. Der Stadtingenieur und Leiter Projektausschuss Marktgasse steht auf der Fussgängerplattform, die den Bärenplatz mit dem Waisenhausplatz verbindet. Dort spricht er zur Journalistenschar, die der Einladung zu diesem «point de presse» der Stadtbehörden gefolgt ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.