Zum Hauptinhalt springen

Die gute Fee am Shnit

Johanna Garske ist die gute Seele hinter den Kulissen des Kurzfilmfestivals Shnit. Die Berlinerin koordiniert die 150 freiwilligen Helfer des Kurzfilmfestivals. Ihr wichtigster Helfer: das Handy.

Herrin über 150 Freiwillige:?Johanna Garske ist am Kurzfilmfestival Shnit für die Helferinnen und Helfer zuständig.
Herrin über 150 Freiwillige:?Johanna Garske ist am Kurzfilmfestival Shnit für die Helferinnen und Helfer zuständig.
Beat Mathys

«Alles klar?», fragt Johanna Garske eine der 150 Helferinnen des Kurzfilmfestivals Shnit. Gerade hat Garske sie instruiert, das Handy griffbereit in der Hand. Dann klingelt es, nach einem kurzen Anruf speichert die 29-Jährige einige neue Nummern ein, die sie ab Festivalstart von heute Abend brauchen wird. «Letzten Samstag hab ich mein Handy auf Flugmodus geschaltet, weil ich mal einen Abend Schlaf brauchte», erklärt die Berlinerin.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.