Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die Frauenklinik kämpft gegen ihren schlechten Ruf

«In der Frauenklinik sollen Frauen wann immer möglich natürlich gebären können», sagt Co-Direktor und Chefarzt Daniel Surbek. Das gelte auch bei Geburten in Steisslage.
Simone Büchi, leitende Hebamme,  im Warteraum für Schwangere.
Die werdende Mutter Susan Gerber (rechts sitzend) mit ihrer Beleghebamme Marielle Camara.
1 / 4

Auch in der Frauenklinik hat die natürliche Geburt Priorität

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin