Zum Hauptinhalt springen

Die deutsche Stimme von Harry Potter ist in Köniz zu hören

Rufus Beck (54), bekannt als Sprecher der «Harry Potter»-Hörbücher, kommt am Sonntag mit seinem Programm «Galaktisch» ans Kinder- und Jugendmedienfestival in Köniz. Über die Schweiz wundere er sich manchmal ein bisschen, sagt er.

Spiel mit der Sprache: Der Hörbuchmacher im Tonstudio.
Spiel mit der Sprache: Der Hörbuchmacher im Tonstudio.
zvg

Herr Beck, betrachten Sie ab und zu die Sterne? Rufus Beck: Ja, natürlich. Ich glaube, jeder Mensch schaut mal ins Universum. Aus romantischen oder wissenschaftlichen Gründen oder aus Neugier. Was wir da sehen, ist längst erloschen, das hat etwas Faszinierendes. Ein bisschen kenne ich mich mit dem Thema ja aus, weil ich Kinderbücher des Astrophysikers Steven Hawking vertont habe. Er stellte die Theorie auf, wonach das Weltall sich immer weiter ausdehnt, irgendeinmal nach innen kollabiert und dabei die Erde verschlingt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.