«Die Beine sind am wichtigsten»

Bern

Er ist die Berner Eminenz im Rennvelobereich. Früher als Radrennfahrer, heute als Velohändler profitiert Aldo Schaller von der ständigen Weiterentwicklung des Velos.

Aldo Schaller in seinem Laden mit dem Velo, auf dem er 1995 das letzte Rennen fuhr.

Aldo Schaller in seinem Laden mit dem Velo, auf dem er 1995 das letzte Rennen fuhr.

(Bild: Raphael Moser)

Herr Schaller, Sie überblicken rund vierzig Jahre Veloent­wicklung aus nächster Nähe. Was sind für Sie die grössten Veränderungen in dieser Zeit?Aldo Schaller: Ich habe gerade noch das Ende der Ära der Wolltrikots und Riemchen an den Pedalen miterlebt. Die grössten Änderungen in meiner Zeit waren der Wechsel von der Rahmenschaltung auf Bremsschalthebel, Klickpedale und die elektronische Schaltung. Die Entwicklung von Stahl- über Aluminium- zu Carbonrahmen bedeutete natürlich viel für das Gewicht der Velos – grundlegend verändert hat sie die Velos aber nicht.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt