Die BDP taucht ab, die GLP reitet auf der Welle

Die Gemeindewahlen vom Wochenende zeigen einmal mehr: Während die BDP bröckelt, haben die Grünliberalen ihre Nische gefunden. Das wirkt sich für die Parteien auch auf Bundesbern aus.

Die BDP taucht ab, die GLP reitet auf der Welle.

Die BDP taucht ab, die GLP reitet auf der Welle.

(Bild: Max Spring)

Sandra Rutschi

Vor rund zehn Jahren betraten mit der BDP und der GLP zwei neue Parteien die Schweizer Politlandschaft. Seither versuchen sie, sich zu behaupten. Mit 4,1 und 4,6 Prozent Wähleranteil sind sie national etwa gleichauf. Sie sind längst nicht in allen Kantonen etabliert – doch gerade im Kanton Bern könnte sich die Zukunft der Parteien entscheiden. Denn drei der sieben BDP-Nationalräte und der einzige Ständerat der Partei stammen aus Bern; zwei der sieben GLP-National­räte sind Berner, nur die Zürcher stellen einen mehr. Für beide Parteien ist es also wichtig, im Kanton Bern gut aufgestellt zu sein.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt