Hinterkappelen

Die Asyl-Container sind da

HinterkappelenAm Donnerstag sind die Container für die Flüchtlingsunterkunft in Hinterkappelen geliefert worden. Ende Monat sollten sie eingerichtet sein.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im Halbstundentakt fuhren am Donnerstag die Sattelschlepper die Dorfstrasse in Hinterkappelen hinunter. Geladen hatten sie eine Fracht, die in der Gemeinde Wohlen sehnlichst erwartet worden war: 18 Container, die ab etwa ­Anfang April 30 Flüchtlingen als Unterkunft dienen werden.

Jedes der in Kroatien fabrizierten Module ist gut sechs Meter lang, knapp zweieinhalb Meter breit und wiegt zwischen drei und sechs Tonnen. Insgesamt wird der eingeschossige Containerkomplex sieben Schlafräume, einen Aufenthaltsraum, Küche, Toiletten und ein Büro umfassen.

Umzug aus dem Feuerwehrmagazin

In den nächsten drei Wochen werden die elektrischen und sanitären Anlagen installiert, und die Heilsarmee-Flüchtlingshilfe möbliert die Container. Ende März werden jene 30 Frauen in die Container einziehen, die bis jetzt provisorisch im Feuerwehrmagazin schlafen.

Die Kosten für die Container belaufen sich laut Gemeindepräsident Bänz Müller (SP plus) auf rund 500'000 Franken. Den grössten Teil davon übernimmt die Rudolf-und-Ursula-Streit-Stiftung. Die Gemeinde beteilige sich nur mit Eigenleistungen, wie etwa dem Legen des Fundaments. Die Bewilligung für die Container ist auf fünf Jahre begrenzt. Ein paar Häuser weiter an der Dorfstrasse wohnen in einem Bauernhaus weitere drei Flüchtlingsfamilien mit 20 Personen. (Berner Zeitung)

Erstellt: 11.03.2016, 08:46 Uhr

Artikel zum Thema

Flüchtlinge könnten beim Gemeindehaus wohnen

Wohlen Gegen den Bau von Wohncontainern für Flüchtlinge in Hinterkappelen gibt es noch keine Einsprachen. Derweil fasst der Gemeinderat einen weiteren Standort beim Gemeindehaus ins Auge. Mehr...

Warmer Applaus bei Asyldebatte

Hinterkappelen Eine Asylunterkunft muss nicht zu gehässigen Voten führen: Die Containersiedlung von Gemeinde und Kirchgemeinde Wohlen stiess am Dienstag bei den Anwohnern auf Wohlwollen. Mehr...

Junge Eritreer im Pfadiheim

Wohlen Die minderjährigen Asylsuchenden, die während der Ferien im Jugendtreff Hinterkappelen untergebracht waren, wohnen nun im Pfadiheim Säriswil. Es sei eine Zwischenlösung, sagt die Gemeinde Wohlen. Mehr...

Marktplatz

Immobilien

Kommentare

Blogs

Nachspielzeit Nations League mit Delikatesse

Wettermacher Der Name der Hose

Abo

Die ganze Region. Im Digital-Light Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Heftiges Wortgefecht: Ein palästinensischer Mann und ein israelischer Soldat geraten aneinander wegen der israelischen Order, eine Schule bei Nablus zu schliessen. (15. Oktober 2018)
(Bild: Mohamad Torokman) Mehr...