ABO+

Frauen leiden wegen Pfusch mit Schönheitsspritzen

Aufgespritzte Lippen sind im Trend. In der Region Bern spritzen immer mehr Kosmetikerinnen, Piercer und Tätowierer Säure in die Lippen ihrer Kundinnen. Das kann fatale Folgen haben.

  • loading indicator
Rahel Guggisberg

Diesen Sommer war im Seeland eine Ungarin in einem Reisebus unterwegs. Ihren Kundinnen und Kunden spritzte sie im Bus Hyaluronsäure in die Lippen und ins Gesicht.

Mit Hyaluronsäure lassen sich Falten ausfüllen und Lippen vergrössern. Bei einer Kundin traten Probleme auf. Sie wandte sich an den Spezialarzt Thomas Fischer, der ihre Geschichte erzählt.

«Ich verstehe nicht, warum gewisse Leute ihre Gesundheit so aufs Spiel setzen.»Thomas Fischer, plastischer Chirurg in Bern

«Meine Patientin war erschrocken, als sie sich im Spiegel sah. Das Resultat war katastrophal», erzählt Fischer, Spezialarzt für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie der Praxis Centerclinic in der Stadt Bern. «Ich verstehe nicht, warum gewisse Leute ihre Gesundheit so aufs Spiel setzen», sagt er.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt