Der Tote in der Zelle und die heikle Schuldfrage

Der Tod eines 20-Jährigen in Polizeigewahrsam in Bern wirft Fragen auf. Hätte der unter Drogen stehende Mann ins Spital gehört?

Gedenkstätte vor der Polizeiwache Waisenhausplatz.

Gedenkstätte vor der Polizeiwache Waisenhausplatz.

(Bild: Raphael Moser)

Michael Bucher@MichuBucher

Ein junger Mann stirbt in einer Zelle auf der Polizeiwache. Das wirft kritische Fragen auf, da das Opfer verstarb, als es gegen seinen Willen festgehalten wurde. Ein solch tragischer Fall ereignete sich in der Nacht auf den zweiten Weihnachtstag in der Stadt Bern. Ein 20-Jähriger aus der Region wurde morgens um 5.30 Uhr leblos in seiner Zelle auf der Polizeiwache am Waisenhausplatz aufgefunden (wir berichteten).

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt