Zum Hauptinhalt springen

Der Stundenschläger mit vielen Verletzungen

Der Stundenschläger des Zytgloggeturms wird derzeit restauriert. 30 Jahre lang war Hans von Thann Wind und Wetter ausgesetzt und hat entsprechend gelitten. Am 15.April soll er wieder im Zytglogge stehen.

Am Mittwoch (16. April 2014) war es soweit: Der frisch restaurierte Hans von Thann konnte die Werkstatt verlassen.
Am Mittwoch (16. April 2014) war es soweit: Der frisch restaurierte Hans von Thann konnte die Werkstatt verlassen.
Keystone
Der Stundenschläger des Zytgloggeturms wurde zurück an seinen angestammten Platz in der Berner Altstadt gebracht.
Der Stundenschläger des Zytgloggeturms wurde zurück an seinen angestammten Platz in der Berner Altstadt gebracht.
Keystone
Morsches Holz unter dem goldenen Gewand: Stundenschläger Hans von Thann. Hier wird er «abtransportiert».
Morsches Holz unter dem goldenen Gewand: Stundenschläger Hans von Thann. Hier wird er «abtransportiert».
Urs Baumann
1 / 17

Im Jahr 1534 zeichnet ein Wandergeselle namens Sebastian Fischer einen geharnischten Glockenschläger in sein Wanderbüchlein. Heute, 480 Jahre später, beschäftigt sich ein Namensvetter des Gesellen mit der Figur: Michael Fischer-Scherler ist Restaurator. In seinem Atelier im Mattequartier steht Hans von Thann, der Stundenschläger des Zytgloggeturms. Letztmals vor 30 Jahren wurde die Figur aus Lindenholz restauriert. 30 Jahre Wind und Wetter haben Hans von Thann zugesetzt. Er hat ein böses Bein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.