Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Der Mindestlohn wird nicht auf 52'000 Franken angehoben

Die Rekrutierungsschwierigkeiten seien «keine Hirngespinste», sagte Finanzdirektorin Barbara Hayoz (FDP).

Rekrutierungsprobleme wegen Initiative

Gegen Splitting

SDA/js