Zum Hauptinhalt springen

Der Lyssbach floss erstmals durch den Stollen

Der Lyssbachstollen hat seine Bewährungsprobe bestanden. In der Nacht auf Dienstag floss zum ersten Mal Wasser durch den Tunnel.

Einlaufwerk: Hier floss am Dienstag das Wasser in den Stollen.
Einlaufwerk: Hier floss am Dienstag das Wasser in den Stollen.

Gestern um 4 Uhr morgens ging beim Lysser Feuerwehrkommandanten Stephan Mathys der Alarm ein: hoher Wasserstand im Lyssbach. Nach den intensiven Niederschlägen in der Nacht im Einzugsgebiet des Bachs hatte sich das Wasser an der Steuerungsklappe im Leen gestaut und floss ins danebenliegende Überlaufbecken. Kurz nach 4 Uhr rauschten die Wassermassen ins Einlaufbauwerk und flossen unterirdisch zur Alten Aare. Erstmals hat der Stollen damit einen Teil des Lyssbachs aufgenommen. Betriebsbereit ist das 50-Millionen-Franken-Bauwerk seit Dezember 2011, Ende Juni war es eingeweiht worden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.