Zum Hauptinhalt springen

Der Berner Freisinn verzweifelt

Die FDP will weiterhin nicht akzeptieren, dass sie Ende November ohne SVP zu den Berner Gemeinderatswahlen antreten muss. Nun soll sich die Kantonalpartei einschalten – was diese schon erfolglos getan hat.

Das letzte Wort zwischen FDP und SVP sei noch nicht gesprochen, ist Pierre-Yves Grivel, Präsident der Berner FDP, überzeugt.
Das letzte Wort zwischen FDP und SVP sei noch nicht gesprochen, ist Pierre-Yves Grivel, Präsident der Berner FDP, überzeugt.
Beat Mathys

Es war ein richtiggehender Hilferuf, den Christoph Zimmerli, Vizepräsident der städtischen FDP, am Mittwochabend an der Delegiertenversammlung der kantonalen FDP von sich gab. «Wir können mit der städtischen SVP nicht mehr diskutieren. Unsere Möglichkeiten sind ausgeschöpft», sagte Zimmerli. Er sprach damit den Alleingang der SVP bei den Stadtberner Gemeinderatswahlen im kommenden Herbst an.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.