ABO+

Der erste Doktorand des Nobelpreisträgers

Bern

Der Berner Astronom Willy Benz leitet die Weltraummission Cheops, bei der Exoplaneten erforscht werden. Die jüngsten Nobelpreise hätten seinem Fachgebiet den Stempel der Wichtigkeit aufgedrückt.

Mit dem Weltraumteleskop Cheops will Physikprofessor Willy Benz Planeten beobachten.

Mit dem Weltraumteleskop Cheops will Physikprofessor Willy Benz Planeten beobachten.

(Bild: Nicole Philipp)

Wenn Mitte Dezember in Französisch-Guyana eine Rakete der Europäischen Weltraumbehörde (ESA) abheben wird, fliegt das an der Universität Bern gebaute Weltraumteleskop Cheops mit. Auf einer erdnahen Umlaufbahn wird es sogenannte Exoplaneten beobachten, Planeten, die aus­serhalb unseres Sonnensystems ihren Mutterstern umkreisen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt