Zum Hauptinhalt springen

Der ehemalige Schulhausabwart sorgt für Unruhe

Ein Stadtberner Schulhausabwart wohnt in der offiziellen Dienstwohnung, arbeitet aber gar nicht mehr an der ­besagten Schule.

Schulhaus samt Dienstwohnung: Die Schule Stöckacker.
Schulhaus samt Dienstwohnung: Die Schule Stöckacker.
Urs Baumann

Schulhausabwart, ein Beruf, der in der Region Bern regelmässig für Schlagzeilen sorgt. Nur mit einem Wischmob bewaffnet, stellte sich vor zwei Jahren in Hinterkappelen ein Abwart einer Gruppe jugendlicher Demonstranten in den Weg, als diese seinem Schulhaus zu nahe kam. Anscheinend tat er dies auf derart rabiate Weise, dass sich ein Demonstrant nur mit einem Sprung von der Terrasse zu helfen wusste. Ein gebrochenes Schienbein und ein mittlerweile eingestelltes Verfahren waren die Folge.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.