Zum Hauptinhalt springen

Der Berner, der von Zürich aus die Schweiz baut

Der 39-jährige Armon Semadeni ist in Bern aufgewachsen und hat in Zürich Architektur studiert. Von dort aus gewinnt er Wettbewerb um Wettbewerb – in Bern etwa Stöckacker-Süd, Bümpliz-Nord und die neue Schwimmhalle.

Armon Semadeni, Architekt, gewinnt mit seinem Zuercher Architekturbuero Armon Semadeni Architekten GmbH Wettbewerb um Wettbewerb.
Armon Semadeni, Architekt, gewinnt mit seinem Zuercher Architekturbuero Armon Semadeni Architekten GmbH Wettbewerb um Wettbewerb.
PD
Er hat auch die Siedlung Stöckacker Süd entwickelt.
Er hat auch die Siedlung Stöckacker Süd entwickelt.
Stefan Anderegg
Siegerprojekt: Im Neufeld baut Armon Semadeni die neue Berner Schwimmhalle.
Siegerprojekt: Im Neufeld baut Armon Semadeni die neue Berner Schwimmhalle.
PD
1 / 6

Zürcher bauen im Stöckacker-Süd, hiess es vor zehn Jahren, als sich die Stadt Bern anschickte, ein ganzes Quartier zu ersetzen. Und jetzt wieder: Zürcher bauen im Viererfeld. Berns ambitionierte Stadterweiterung, ein Generationenprojekt – made in Zurich. Wer deshalb in Bern ins Hadern verfällt, kann allerdings ein ­bisschen beruhigt werden: Eines der zwei Architekturbüros, die im Stöckacker rund 150 neue ­­Wohnungen bauten, ist jenes des Berners Armon Semadeni.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.