Dem Bären geht es an den Kragen

Ostermundigen

Der Bau des künftig höchsten Wohngebäudes im Kanton Bern hat gestern begonnen. Als Erstes müssen alle Häuser auf dem Areal weichen.

  • loading indicator

Die Bagger sind da: Seit dem Mittwoch ist das Bärenareal, auf dem innerhalb von gut drei Jahren der 100 Meter hohe Bäre-Tower realisiert werden soll, eine Baustelle. Vertreter von Bauherrschaft, ­Gemeinde, Architekten und der Totalunternehmerin Halter AG versammelten sich zum Startschuss für das künftige Rekord-Hochhaus in Ostermundigen, wo mit den Arbeiten auf dem Areal begonnen wurde.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt