Zum Hauptinhalt springen

Dealer auf der Schützenmatte angehalten

Am Donnerstagabend wurde in Bern ein Mann angehalten. Der 38-Jährige trug 68 Gramm Kokain und 23 Ecstasy-Pillen auf sich. Er befindet sich in Haft.

68 Gramm Kokain in «gassenüblicher Portionierung», 23 Ecstasy-Pillen sowie Bargeld wurden bei dem 38-Jährigen sichergestellt.
68 Gramm Kokain in «gassenüblicher Portionierung», 23 Ecstasy-Pillen sowie Bargeld wurden bei dem 38-Jährigen sichergestellt.
Kapo Bern/zvg

In Bern wurde am Donnerstagabend ein Mann angehalten und Betäubungsmittel sichergestellt. Gestützt auf vorgängige Beobachtungen beabsichtigten Einsatzkräfte der Kantonspolizei gegen 22.20 Uhr zwei verdächtige Personen im Raum Schützenmatte anzuhalten, wie die Polizei in einer Mitteilung schreibt.

Beim Erblicken der Polizisten ergriffen die Männer zu Fuss die Flucht in Richtung Bollwerk und von dort aus zurück auf die Neubrückstrasse. Einer der Verdächtigen konnte schliesslich im Bereich Neubrückstrasse angehalten werden.

Der 38-Jährige wurde für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache gebracht. Er trug bei der Anhaltung rund 68 Gramm Kokain in «gassenüblicher Portionierung», 23 Ecstasy-Pillen sowie Bargeld auf sich.

Der Mann wurde nach den Abklärungen festgenommen. Die zuständige Staatsanwaltschaft hat die Untersuchungshaft beantragt. Der Beschuldigte wird sich wegen Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz zu verantworten haben. Weitere Ermittlungen sind im Gang.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch