Zum Hauptinhalt springen

«Das Spital Riggisberg bleibt»

Der operative Chef Holger Baumann stellt vorbehaltlos den Erhalt des Spitals Riggisberg in Aussicht. Das Jahresergebnis des Spital Netz Bern, zu dem Riggisberg gehört, ist «nicht gut».

Das Bekenntnis fällt klarer aus als bisher: Ohne Vorbehalt sagte Holger Baumann am Freitag im Gespräch, das Spital Riggisberg werde weitergeführt. «Riggisberg bleibt», betonte der Vorsitzende der Geschäftsleitung des Inselspitals und der Spital Netz Bern AG, zu der auch der Standort Riggisberg gehört.

Baumann zeigt sich nun aber zuversichtlich, dass sich dieses Problem lösen lasse: beispielsweise mittels Kooperationen mit privaten Ärztegruppen, die ihre Dienste im Spital anbieten, oder mit eigenen neuen Angeboten, die die Auslastung erhöhen. Ein «Comeback» der Geburtshilfe, die letzten Sommer nach grossen Protesten geschlossen worden ist, sei aber undenkbar. Diese hatte das Unternehmen primär damit begründet, man finde nicht genügend Fachärzte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Mehr zum thema