Zum Hauptinhalt springen

Das sind die besten Restaurants im Kanton Bern

Am Montag wird der Gastroführer «Gault Millau 2020» veröffentlicht. Das sind die Ein-, Auf- und Absteiger im Kanton Bern.

18 Punkte: Martin Göschel hält seine Punkte. Er kocht im Restaurant Sommet im The Alpina in Gstaad.
18 Punkte: Martin Göschel hält seine Punkte. Er kocht im Restaurant Sommet im The Alpina in Gstaad.
zvg
17 Punkte: Werner Schürch und das Restaurant Emmenhof in Burgdorf kann seine Punkte ebenfalls halten. Ende Jahr wird er in Pension gehen.
17 Punkte: Werner Schürch und das Restaurant Emmenhof in Burgdorf kann seine Punkte ebenfalls halten. Ende Jahr wird er in Pension gehen.
Thomas Peter
17 Punkte: Kurt und Iris Mösching vom Restaurant Sonne in Scheunenberg.
17 Punkte: Kurt und Iris Mösching vom Restaurant Sonne in Scheunenberg.
Walter Pfäffli
16 Punkte: Das Restaurant Meridiano in Bern und der Küchenchef Fabian Raffeiner behalten 16 Punkte.
16 Punkte: Das Restaurant Meridiano in Bern und der Küchenchef Fabian Raffeiner behalten 16 Punkte.
Nicole Philipp
16 Punkte: Markus Arnold kann mit dem Restaurant Steinhalle Bern die 16 Punkte halten.
16 Punkte: Markus Arnold kann mit dem Restaurant Steinhalle Bern die 16 Punkte halten.
Claudia Salzmann
16 Punkte: Chef Björn Inniger mit seinen Eltern und Vorgängern Hanni und Alfred Inniger konnte im Alpenblick in Adelboden die Punkte behalten.
16 Punkte: Chef Björn Inniger mit seinen Eltern und Vorgängern Hanni und Alfred Inniger konnte im Alpenblick in Adelboden die Punkte behalten.
zvg
16 Punkte: Daniel Lehmann ist Küchenchef im Hotel Moosegg in Emmenmatt und bekommt gleich viele Punkte.
16 Punkte: Daniel Lehmann ist Küchenchef im Hotel Moosegg in Emmenmatt und bekommt gleich viele Punkte.
Beat Mathys
16 Punkte: Die Aufenthaltsbewilligung von Chef Takumi Murase wurde nicht verlängert, deshalb stehen die 16 Punkte in Klammern. Mit im Bild der Sushi-Chef Tsutomu Kugota vom Restaurant «Megu» im The Alpina in Gstaad.
16 Punkte: Die Aufenthaltsbewilligung von Chef Takumi Murase wurde nicht verlängert, deshalb stehen die 16 Punkte in Klammern. Mit im Bild der Sushi-Chef Tsutomu Kugota vom Restaurant «Megu» im The Alpina in Gstaad.
zvg
16 Punkte: Das Restaurant La Bagatelle im Hotel Le Grand Chalet in Gstaad bekommt gleich viele Punkte wie letztes Jahr.
16 Punkte: Das Restaurant La Bagatelle im Hotel Le Grand Chalet in Gstaad bekommt gleich viele Punkte wie letztes Jahr.
zvg
16 Punkte: Erneut 16 Punkte gibts für das Restaurant La Terrasse im Hotel Victoria Jungfrau in Interlaken, in dem Stefan Beer kocht.
16 Punkte: Erneut 16 Punkte gibts für das Restaurant La Terrasse im Hotel Victoria Jungfrau in Interlaken, in dem Stefan Beer kocht.
zvg
16 Punkte: Restaurant Spettacolo im Hotel Lenkerhof mit dem Küchenchef Stefan Lünse.
16 Punkte: Restaurant Spettacolo im Hotel Lenkerhof mit dem Küchenchef Stefan Lünse.
zvg
16 Punkte: Das Restaurant Sonnenhof in Saanen.
16 Punkte: Das Restaurant Sonnenhof in Saanen.
zvg
16 Punkte: Jean-Marc Soldati (links) und Christian Albrecht vom Hôtel du Cerf in Sonceboz.
16 Punkte: Jean-Marc Soldati (links) und Christian Albrecht vom Hôtel du Cerf in Sonceboz.
Urs Baumann
16 Punkte: Koch und Inhaber vom Steffisburger Restaurant Panorama Rolf Fuchs.
16 Punkte: Koch und Inhaber vom Steffisburger Restaurant Panorama Rolf Fuchs.
Christian Pfander
16 Punkte: Das Restaurant im Thuner Hotel Seepark.
16 Punkte: Das Restaurant im Thuner Hotel Seepark.
zvg
16 Punkte: Das Restaurant Alpenblick in Wilderswil.
16 Punkte: Das Restaurant Alpenblick in Wilderswil.
zvg
16 Punkte: Der Küchenchef Lukas Kiener (rechts) vom Restaurant Zur Gedult in Burgdorf steigt um einen Punkt auf. Mit im Bild ist Pächterin Barbara Schütz.
16 Punkte: Der Küchenchef Lukas Kiener (rechts) vom Restaurant Zur Gedult in Burgdorf steigt um einen Punkt auf. Mit im Bild ist Pächterin Barbara Schütz.
Olaf Nörrenberg
15 Punkte: Gregor Zimmermann, Küchenchef im Restaurant Vue im Hotel Bellevue-Palace in Bern, steigt um einen Punkt ab.
15 Punkte: Gregor Zimmermann, Küchenchef im Restaurant Vue im Hotel Bellevue-Palace in Bern, steigt um einen Punkt ab.
Claudia Salzmann
15 Punkte: Simon Sommer vom Restaurant Wein & Sein in der Rathausgasse.
15 Punkte: Simon Sommer vom Restaurant Wein & Sein in der Rathausgasse.
Raphael Moser
15 Punkte: Das Restaurant Azalée im Hotel und Restaurant Alpenrose in Schönried hält die Punkte. Hier zeigt Michel von Siebenthal eine seiner Fleischkreationen.
15 Punkte: Das Restaurant Azalée im Hotel und Restaurant Alpenrose in Schönried hält die Punkte. Hier zeigt Michel von Siebenthal eine seiner Fleischkreationen.
zvg
15 Punkte: Das Restaurant La Pendule im Stadthaus in Burgdorf behält die gleiche Punktzahl.
15 Punkte: Das Restaurant La Pendule im Stadthaus in Burgdorf behält die gleiche Punktzahl.
zvg
15 Punkte: Das Restaurant Le Grill im Hotel Gstaad Palace in Gstaad hat gleich viele Punkte wie letztes Jahr.
15 Punkte: Das Restaurant Le Grill im Hotel Gstaad Palace in Gstaad hat gleich viele Punkte wie letztes Jahr.
zvg
15 Punkte: Das Restaurant Au Gourmet im Waldhotel Doldenhorn in Kandersteg.
15 Punkte: Das Restaurant Au Gourmet im Waldhotel Doldenhorn in Kandersteg.
zvg
15 Punkte: Das Restaurant Auberge in Langenthal erhält seine 15 Punkte.
15 Punkte: Das Restaurant Auberge in Langenthal erhält seine 15 Punkte.
zvg
15 Punkte: Das Restaurant Bären in Reichenbach.
15 Punkte: Das Restaurant Bären in Reichenbach.
zvg
15 Punkte: Das Restaurant Chez Meyer's im Hotel Regina in Wengen bleibt bei seinen 15 Punkten.
15 Punkte: Das Restaurant Chez Meyer's im Hotel Regina in Wengen bleibt bei seinen 15 Punkten.
zvg
15 Punkte: Der Gasthof Zum Goldenen Sternen in Lüscherz steigt mit 15 Punkten ein. Geleitet wird er von Patrizia Peer und Erik Schröter.
15 Punkte: Der Gasthof Zum Goldenen Sternen in Lüscherz steigt mit 15 Punkten ein. Geleitet wird er von Patrizia Peer und Erik Schröter.
zvg
15 Punkte: Das Restaurant Essort in Bern hat einen Punkt mehr als im Vorjahr.
15 Punkte: Das Restaurant Essort in Bern hat einen Punkt mehr als im Vorjahr.
zvg
15 Punkte: Das Restaurant Delta Gourmet im Deltapark in Gwatt bei Thun schaffte es auf 15 Punkte.
15 Punkte: Das Restaurant Delta Gourmet im Deltapark in Gwatt bei Thun schaffte es auf 15 Punkte.
Romel Janeski
1 / 31

Von Adelboden bis Wynigen: Zahlreiche Restaurants im Kanton Bern können sich über Noten im neuen «Gault Millau» freuen. Aber es ist nicht nur Grund zur Freude, schliesslich gibt es auch Absteiger.

Dass manche Lokale Punkte verlieren oder gar nicht mehr im Gastroführer «Gault Millau» gelistet sind, hat diverse Gründe: Das Restaurant Eisblume in Worb (17 Punkte und ein Michelin-Stern) und die Brasserie 3715 im Hotel Viktoria Eden in Adelboden (14 Punkte) sind nicht mehr gelistet, weil die Betriebe geschlossen wurden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.