Das Radio für Blinde setzt auf Bilder im Kopf

Zollikofen

Die Plattform «Blind Power» macht blinden und sehbehinderten Personen Fussball­spiele zugänglich. Nun will sie vermehrt auch kulturelle Events wie das Rendez-vous auf dem Bundesplatz mit Worten sichtbar machen.

Im Studio von «Blind Power» in der Alten Feuerwehr Viktoria: Yves Kilchör und Präsidentin Margaretha lauschen einer Produktion der Audioplattform.

(Bild: Beat Mathys)

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote
Abonnieren Sie jetzt