Zum Hauptinhalt springen

Das Personal schlägt Alarm

Die Stimmung im Seelandheim ist schlecht. Weil die Kosten stark gestiegen sind, werden Stellen abgebaut und Änderungskündigungen ausgesprochen.

Im Seelandheim werden heuer 110'000 Franken eingespart.
Im Seelandheim werden heuer 110'000 Franken eingespart.
Peter Samuel Jaggi

«Die Teilnahme an der Mitarbeiterbefragung ist hoch. ( . . . ) Die Resultate machen Freude. ( . . . ) Gerne verwöhnen wir Sie anschliessend mit einem Apéro riche.» Dies steht in einer Mitarbeiterinformation an die Angestellten des Seelandheims Worben. An der Informationsveranstaltung im November haben etwa 150 der rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter teilgenommen. Am Apéro riche nur etwa 40. Wieso?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.