Zum Hauptinhalt springen

Das Lichtspiel zieht an die Aare

Jetzt ist es definitiv: Die Kinemathek Lichtspiel zieht in die ehemalige Strickfabrik Ryff neben der Dampfzentrale. Das alte Gebäude wird zum neuen «Filmhaus Bern».

Hier entsteht das «Filmhaus Bern»: Die alte Strickfabrik Ryff an der Sandrainstrasse.
Hier entsteht das «Filmhaus Bern»: Die alte Strickfabrik Ryff an der Sandrainstrasse.
zvg

Die Spatzen pfiffen es schon länger von den Dächern. Jetzt ist es offiziell: Die Kinemathek Lichtspiel hat im Berner Marziliquartier ein neues Zuhause gefunden. Im kommenden Frühling zieht die Institution nach elf Jahren von der ehemaligen Chocolat-Tobler-Fabrik in Holligen in die Räume der alten Strickfabrik Ryff an der Sandrainstrasse. Bereits an der Museumsnacht vom 16.März 2012 wollen die Verantwortlichen die neuen Räume der Öffentlichkeit präsentieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.