Bern

Das kann noch nicht alles sein

BernEin Kommentar zur autofreien Zwischennutzung auf der Schützenmatte von BZ-Redaktor Christoph Hämmann.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Verblüffende Erkenntnisse sind das nicht: Bern hat kein Parkierchaos erlitten, ohne Autos kein Drive-in-Drogendeal, und natürlich ist der Raum genutzt worden – angesichts des Budgets von 90'000 Franken, eines gut vernetzten Projektleiters und zahlreicher Partner wäre alles andere eine Schmach gewesen.

Noch banaler könnte man den offiziellen Erkenntnissen hinzufügen: Wo Bier ausgeschenkt wird, finden sich meistens Käuferinnen und Käufer. Tatsächlich sah die mit Bars und Bäumen stilvoll möblierte «Schütz» zwei Monate lang wunderschön aus, wenn sie belebt und farbig beleuchtet war.

Ob das Versuchslabor aber tatsächlich breite Bevölkerungskreise jeden Alters auf die Schützenmatte gelockt hat, darf angezweifelt werden. Fast alle Veranstaltungen waren in einem Polit- und Kulturkuchen angesiedelt, der sozialen Experimenten und insbesondere der angrenzenden Reitschule gegenüber ohnehin keine Berührungsängste hat.

Im Hinblick auf Wiederholungen oder für eine dauerhafte Nutzung der «Schütz» im Stil der letzten zwei Monate hätte man mit mehr Angeboten aber mehr herausfinden können. Zudem wurde am Freitag klar, dass nicht einmal der Stadtpräsident und der Projektleiter die gleiche Vision haben. Ob die «Schütz» eher ein Park für alle oder ein offener Kulturort werden soll – oder etwas ganz anderes –, darüber muss weiter diskutiert werden.

christoph.haemmann@bernerzeitung.ch (Berner Zeitung)

Erstellt: 26.09.2015, 09:43 Uhr

Christoph Hämmann ist Redaktor im Ressort Stadt Bern.

Artikel zum Thema

Parkplätze auf der «Schütz» sollen aufgehoben werden

Bern Nach 60 Tagen autofreier Zwischennutzung der Schützenmatte ziehen die Verantwortlichen eine positive Bilanz. Mehr...

300 Kinder machen Schützenmatte zum Spielplatz

Bern Hotdogs, Streethockey und Strassenkunst: Am Mittwochnachmittag versammelten sich die Schulkinder sämtlicher Stadtberner Kindertagesstätten auf dem Platz vor der Reithalle zu gemeinsamen Aktivitäten. Mehr...

Schützenmatte: Vom Unort zur Oase?

Bern Seit einem Monat werden auf der Schütz neue Nutzungen getestet. Besonders die Begrünung der Fläche komme gut an, sagt Projektleiter Juerg Luedi. Mehr...

Bildstrecke

Neustadtlab 2015

Neustadtlab 2015 Die Stadt Bern zieht Bilanz zum Projekt «Neustadtlab 2015».

Marktplatz

Immobilien

Kommentare

Service

Schnelle Info für zwischendurch

Lesen Sie die Nachrichten aus der Region in Echtzeit.

Die Welt in Bildern

Unter Pausbacken: Eine Verkäuferin bietet an ihrem Stand im spanischen Sevilla Puppen feil. (13. November 2018)
(Bild: Marcelo del Pozo ) Mehr...