Zum Hauptinhalt springen

Das ist der neue Meridiano-Chefkoch

Im Spitzenrestaurant Meridiano im Berner Kursaal hat ein neuer Koch übernommen: Der 30-jährige Südtiroler Fabian Raffeiner steht auf Aarberger Gemüse, kleine Teams und Perlen.

Claudia Salzmann
Der neue Star in der Meridiano Küche: Fabian Raffeiner.
Der neue Star in der Meridiano Küche: Fabian Raffeiner.
Claudia Salzmann
Seine Küche ist mediterran-alpin.
Seine Küche ist mediterran-alpin.
Claudia Salzmann
Besonderes Augenmerk bekommt das Gemüse, das sich Raffeiner in Aarberg anpflanzen lässt.
Besonderes Augenmerk bekommt das Gemüse, das sich Raffeiner in Aarberg anpflanzen lässt.
Claudia Salzmann
Am Mittag gibt es Essen à la carte oder ein 4-Gang-Menü. Im Bild eine Vorspeise mit Kürbis und Lardon.
Am Mittag gibt es Essen à la carte oder ein 4-Gang-Menü. Im Bild eine Vorspeise mit Kürbis und Lardon.
Claudia Salzmann
1 / 6

Seit zwei Wochen kocht Fabian Raffeiner im Restaurant Meridiano auf dem Dach des Kursaals. Der 30-Jährige übernahm hier die Chefkochstelle, als der Punkte- und Sternekoch Jan Leimbach kündigte. «Ich habe mich bereits gut eingelebt», erzählt Raffeiner.

Seine Kochlaufbahn führte ihn quer durch die Schweiz: Er war zwei Jahre Souschef im Gourmetrestaurant Sens im Vitznauerhof im Vitznau (LU) und wurde dann Executive Chef für den ganzen Vitznauerhof, wo er ein Team von 15 Köchen leitete. Dort bekam er 15 Gault Millau Punkte und einen Michelin-Stern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen