Das grosse Reitschule-Lexikon: Von Basisdemokratie bis Polizeitelefon

Die Reitschule ist ein Betrieb mit 500 Mitarbeitern. Weder Aussenstehende noch gelegentliche Reitschulgänger kennen normalerweise alle Facetten. Hier sind sie.

Kultbühne Dachstock: Die Performerin Peaches in Aktion.

(Bild: Christian Pfander)

Basisdemokratie Die Reitschule ist basisdemokratisch aufgebaut. Wichtige Entscheide müssen einstimmig getroffen werden. Wer einem Vorschlag nicht zustimmt, muss dies begründen können.

Manifest Die Verfassung der Reitschule. Reitschülerinnen und Reitschüler sprechen sich etwa aus gegen Rassismus, Sexismus und Homophobie, Konsumzwang, Selbstbereicherung (durch Drogenhandel oder Diebstahl), physische, psychische, sexuelle Übergriffe und Ausbeutung. Konflikte sollen gewaltfrei gelöst werden. Das Manifest steht auf der Website der Reitschule.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt