Zum Hauptinhalt springen

Das Geläut kommt aus dem Lautsprecher

Während der Sommerferien wird das Glockengeläut der Kirche Wohlen revidiert. Gottesdienste und Trauerfeiern werden in dieser Zeit ab Band und über Lautsprecher eingeläutet.

Kirchgemeinderat Walter Zundel im Glockenstuhl zwischen abgehängten Glocken und aufgestellten Lautsprecherboxen.
Kirchgemeinderat Walter Zundel im Glockenstuhl zwischen abgehängten Glocken und aufgestellten Lautsprecherboxen.
Stefan Anderegg

Es ist Punkt zwei Uhr am Nachmittag bei der Kirche Wohlen. Doch der Stundenschlag bleibt aus. Auf diese akustische Zeitangabe müssen die Wohlener während der ganzen Sommerferien verzichten. Denn das Geläut wird zurzeit revidiert. Die Glocken sind abgehängt und ruhen ohne Klöppel auf Holzbalken.

Beim Geläut werde jährlich ein Service durchgeführt, sagt Walter Zundel, bei der Kirchgemeinde Wohlen verantwortlich für Bau und Unterhalt. «Bei der Wartung vor zwei Jahren hat die Firma Muribaer den Zustand der Glocken genauer untersucht.» Dabei sei herausgekommen, dass eine grössere Revision nötig sei.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.