Zum Hauptinhalt springen

Das «Bürgerliche Bündnis» lässt sich Zeit

Unter dem Titel «Bürgerliches Bündnis» wollen FDP und SVP in Bern zusammen in die Gemeinderatswahlen steigen. Einen gemeinsamen Auftritt hat es bisher aber noch gar nicht gegeben. Das soll bald nachgeholt werden.

Beat Schori ist ehemaliger, langjähriger Stadtrat und kandidierte bereits 2004 und 2008 für den Gemeindrat, wurde jedoch nicht gewählt.
Beat Schori ist ehemaliger, langjähriger Stadtrat und kandidierte bereits 2004 und 2008 für den Gemeindrat, wurde jedoch nicht gewählt.
Walter Pfäffli
Neben Schori gehen für die SVP Stadt Bern Stadtrat Rudolf Friedli und die Quereinsteigerin Karin Hess-Meyer ins Rennen.
Neben Schori gehen für die SVP Stadt Bern Stadtrat Rudolf Friedli und die Quereinsteigerin Karin Hess-Meyer ins Rennen.
Urs Baumann
Der zweite FDP-Kandidat sitzt ebenfalls im Berner Stadtrat und heisst Alexandre Schmidt.
Der zweite FDP-Kandidat sitzt ebenfalls im Berner Stadtrat und heisst Alexandre Schmidt.
Stefan Anderegg
1 / 4

Die FDP und die SVP der Stadt Bern sind verlobt. Sie wollen diesen Herbst Hand in Hand in die Gemeinderatswahlen steigen. Die fünf bürgerlichen Kandidierenden (siehe Kasten) sind bekannt und nominiert. So weit, so gut. Was aber noch immer fehlt, ist das offizielle Ja-Wort der FDP-Parteileitung zu dieser Gemeinderatsliste. Dieses Versäumnis räumt FDP-Präsidentin Dolores Dana auf Anfrage ein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.