Zum Hauptinhalt springen

Das Beste kommt zum Schluss

Im Traktandum Verschiedenes wird über den Samichlaus gestritten, über die Dorfbeiz oder einen Müllcontainer. Häufig ist es die Grande Finale einer Gemeindeversammlung. In Belp ging es kürzlich um frierende Badigäste.

Dominik Galliker
Eine statt zwei Pumpen erwärmten im Mai das Badewasser im Giessenbad. Darum war es einige Grad kälter, als in anderen Jahren. Das führte zu Diskussionen an der Gemeindeversammlung.
Eine statt zwei Pumpen erwärmten im Mai das Badewasser im Giessenbad. Darum war es einige Grad kälter, als in anderen Jahren. Das führte zu Diskussionen an der Gemeindeversammlung.
Jürg Spori

Sie können einem schon leidtun, die Lokalpolitiker. Sie schmeissen den Laden, und wenn sie an der Gemeindeversammlung darüber berichten, kommt keiner hin. Nur weil auf der anderen Seite der Erde der Ball rollt. Gegen fliegende Holländer, tanzende Ghanaer und blutende Schweizer kommen sie nicht an, die Politiker. In Belp kam weniger als ein Prozent der Bevölkerung. Das Programm konnte sie nicht vom Sofa locken. Gemeinderechnung – langweilig. Kreditabrechnung – langweilig. Zonenplan mit Naturgefahren – langweilig. Raum für Überraschungen gab es höchstens im Verschiedenen, in der Wundertüte unter den Traktanden, der Showbühne für Mitdenker und Stürmis.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen