Zum Hauptinhalt springen

Dank Zeugen konnte 83-jähriger Falschfahrer ermittelt werden

Der Falschfahrer, der am vergangenen Sonntagabend auf der Autobahn A6 bei Deisswil mehrere Unfälle verursacht hat, ist ermittelt worden. Die Kantonspolizei Bern dankt den zahlreichen Zeugen für ihre Hinweise.

aw

Letzten Sonntag hat ein Falschfahrer auf der Autobahn A6 bei Deisswil zwei Unfälle verursacht. Die Beifahrerin eines korrekt fahrenden Autolenkers wurde dabei verletzt und musste ins Spital gebracht werden. Die Polizei konnte den Flüchtigen nicht festnehmen. Doch konnte in der Zwischenzeit konnte der verantwortliche Lenker ermittelt werden.

So hat sich ein Verwandter des 83-jährigen Mannes mit dessen Einverständnis bei der Polizei gemeldet. Zur Identifizierung beigetragen haben auch die zahlreich eingegangenen Hinweise von Zeugen, wie die Kantonspolizei Bern mitteilt. Gerne möchte sie sich bei sämtlichen Personen bedanken, die Angaben gemacht haben.

(pd)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch