Zum Hauptinhalt springen

Cupfinal: Bahnhof wird zum Teil gesperrt

Am Ostermontag müssen Bahnpassagiere mit Einschränkungen rechnen. Teile der «Welle» sind wegen der Fussballfans am Morgen und Vormittag gesperrt.

Die Fanmärsche zum Stade de Suisse sind beim Cupfinal Tradition: Die Fans des FC Basel ziehen vom Waisenhausplatz über die Kornhausbrücke zum Stade de Suisse. (20. Mai 2013)
Die Fanmärsche zum Stade de Suisse sind beim Cupfinal Tradition: Die Fans des FC Basel ziehen vom Waisenhausplatz über die Kornhausbrücke zum Stade de Suisse. (20. Mai 2013)
Keystone
Mehrere Tausend FCB-Fans nahmen am Marsch teil.
Mehrere Tausend FCB-Fans nahmen am Marsch teil.
Keystone
Nur Reisende der RBS konnten durch den Zugang Neuengasse in den Bahnhof gelangen. Für alle anderen war dieser gesperrt.
Nur Reisende der RBS konnten durch den Zugang Neuengasse in den Bahnhof gelangen. Für alle anderen war dieser gesperrt.
Thomas Hagspihl
1 / 21

Der Cupfinal findet definitiv in Bern statt und auch die Fanmärsche hat die Stadt unter Auflagen bewilligt. Da die Fans des FC Basel und des FC Zürich zeitversetzt via Berner Hauptbahnhof anreisen, müssen «normale» Bahnreisende am Ostermontag mit Einschränkungen rechnen. In den beiden letzten Jahren wurde der Bahnhof zeitweise vollständig gesperrt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Mehr zum thema