Zum Hauptinhalt springen

Cuba-Bar ruft letzte Instanz an

Um die Öffnungszeiten der Cuba-Bar muss sich das Bundesgericht kümmern.

Nun muss sich das Bundesgericht mit der Cuba-Bar am Kornhausplatz befassen: Die Cuba-Bar unterlag im Dezember vor Verwaltungsgericht. Sie wollte erwirken, dass sie auch in der Nacht von Donnerstag auf Freitag statt nur bis 3.30 Uhr bis 5 Uhr geöffnet haben kann.

Das Gericht bewertete Anwohnerinteressen jedoch höher. Nun zieht die Bar das Urteil weiter und reicht Beschwerde bei der letzten Instanz ein, wie Anwalt Philipp Rosat bestätigt. Der Rechtsstreit nahm seinen Anfang, als das Statthalteramt die 2009 provisorisch gewährte generelle Überzeitbewilligung im Herbst 2009 nicht verlängerte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.