Zum Hauptinhalt springen

Côté Sud am Bahnhof schliesst

Das Restaurant Côté Sud im Berner Bahnhof macht zu. Die Räume sollen ans Vegi-Restaurant Tibits übergehen.

Ab Juli soll das vegetarische Restaurant Tibits seine Filiale am Bahnhof Bern vergrössern und wird künftig auf zwei Etagen betrieben werden, wie der «Bund» berichtet. Die Räume dazu befinden sich genau über der Filiale im ersten Stock, wo derzeit noch das Restaurant Côté Sud eingemietet ist. Die SBB als Gebäudeinhaberin soll den Mietvertrag nicht mehr verlängert haben. Der neue Vertrag sei noch nicht unterschrieben.

Mit dem Umbau will man dem Trend des Schnellimbisses etwas entgegensetzen, heisst es bei der Vegi-Kette. Mitbegründer Daniel Frei sagte gegenüber dem «Bund», man wolle mit der Erweiterung die Aufenthaltsqualität verbessern, da es zeitweise etwas eng für die Gäste im Lokal gewesen sei. Unweit der ersten Filiale wurde in der Gurtengasse im Jahr 2013 ein zweiter Standort eröffnet.

Bevor das Tibits vergrössert werden kann, werde man den Raum im ersten Stock renovieren.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch