Zum Hauptinhalt springen

Clavaleyres: Rechnung mit Defizit

Die Gemeinde Clavaleyres steht seit Jahren finanziell gut da. Der Kanton straft dies, indem er weniger aus dem Finanz- und Lastenausgleich bezahlt. Die Folge ist ein Defizit.

Clavaleyres ist schuldenfrei und steht finanziell sehr gut da.
Clavaleyres ist schuldenfrei und steht finanziell sehr gut da.
Iris Andermatt

Die Jahresrechnung 2016 der Gemeinde Clavaleyres schliesst bei Ausgaben von 185'209 Franken und Einnahmen von 165'888 Franken mit einem Ausgabenüberschuss von 19'321 Franken, das sind sechs Steuerzehntel.

Budgetiert war ein Defizit von 5560 Franken. Die Schlech­terstellung gegenüber dem Budget wird nicht mit einem Mehraufwand begründet, sondern mit einem Minderertrag. Clavaleyres ist schuldenfrei und steht finanziell sehr gut da. Deshalb straft der Kanton die Gemeinde, indem er seine Leistungen aus dem Finanz- und Lastenausgleich kürzt. Das negative Ergebnis verkleinert das Eigenkapital auf 386'178 Franken.

Gibt es weitere Kürzungen, werden sich die Finanzen von Clavaleyres verschlechtern, sodass bald wieder Geld eintreffen wird. Gemeindepräsident Jürg Truog ist überzeugt, dass Murten nach der Fusion mit Clavaleyres 2021 eine finanziell gesunde Gemeinde übernehmen kann.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch