Zum Hauptinhalt springen

Chronologie eines jahrelangen Konflikts

November 2000: Der Könizer Kirchgemeinderat spricht sich gegen die Wiederwahl von Pfarrer André Urwyler aus. Es folgt eine spektakuläre Kirchgemeindeversammlung: Die rund 900 Teilnehmenden wählen Urwyler deutlich wieder. Er bleibt im Amt.

Dezember 2000: Als Reaktion auf Urwylers Wiederwahl treten alle Mitglieder der Kreiskommission Köniz zurück.

Mai 2002: Die Kirchgemeinde teilt mit, dank einer Mediation sei der Konflikt zwischen Urwyler und Kirchgemeinderat beendet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.