ABO+

China-Restaurants weisen Reisegruppen ab

Bern

Die Angst vor dem Coronavirus hat Berner Beizen erreicht. Erste Restaurants reagieren.

Im Restaurant Pflaumengarten an der Berner Thunstrasse sind derzeit alle Gruppenmittagessen annulliert. Auch andere Berner Restaurants reagieren.

Im Restaurant Pflaumengarten an der Berner Thunstrasse sind derzeit alle Gruppenmittagessen annulliert. Auch andere Berner Restaurants reagieren.

(Bild: Screenshot/Google Streetview)

Claudia Salzmann@C_L_A

Im kleinen Lorrainequartier blockiert regelmässig ein Reisecar die Strasse vor dem chinesischen Restaurant Dalun. Täglich kehren hier Gruppen aus China fürs Mittagessen ein.

Momentan hat Dalun-Chefin Benglan Sam aber vor allem Gruppen aus Taiwan und Hongkong zu Gast. Wegen des Coronavirus, das in China ausgebrochen ist, verköstigt sie chinesische Reisegruppen derzeit nicht.

«Wir warten ab, wie es sich entwickelt», sagt Sam. Im Moment sei ohnehin nicht die Reisezeit für ihre Landsleute, auch darum habe sie wenig chinesische Gäste.

Angst wegen Ansteckung

Ähnlich sieht es beim Restaurant Pflaumengarten an der Thunstrasse aus: Seit drei Wochen sind dort alle Gruppenmittagessen annulliert, wie der Wirt Xu bestätigt. Dies macht er nicht auf Druck der Berner Gäste, sondern von sich aus. «Wir haben Angst und wollen kein Risiko eingehen», sagt Xu, der seit fünf Jahren das Lokal führt.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt