Zum Hauptinhalt springen

Cancellara bekommt eine Brücke

Auf schnellen Reifen trägt der Radprofi Fabian Cancellara den Namen seiner Wohngemeinde in die ganze Welt. Dafür dankte ihm die Gemeinde am Samstag mit einem besonderen Geschenk: mit einer Brücke.

Samstagmorgen im Talgutzentrum Ittigen. Geduldig wartet Ilyas Baig bis er an der Reihe ist. Vor drei Wochen hat sich der 6-Jährige beim Fussballspielen den linken Unterarm gebrochen. Nun sind die ersten Schmerzen und der Schreck zwar vergessen, dafür fängt der klobige Gips langsam ganz schön an zu nerven.

Aber dass Ilyas so brav ansteht hat eigentlich nichts mit dem Gips zu tun. Der kleine Bub aus Ittigen ist mit seinem Vater gekommen, um einen anderen Ittiger zu sehen: den Radprofi Fabian Cancellara. Dieser wiederum kam, um eine Brücke zu enthüllen. Seine Brücke, die Fussgängerbrücke vom RBS-Bahnhof Ittigen hinüber ins Talgutzentrum. Diese wurde zwar nicht extra für ihn gebaut, doch seit Samstag trägt sie nun seinen Namen und sein Porträt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.